PELLETSHEIZUNG

Kosteloses Beratungsgespräch mit unserem Enerigieberater

 Fragen und Antworten zu einer Pelletsheizung! 

Woraus bestehen Pellets?

Pellets sind Abfallprodukte (beispielsweise aus einem Sägewerk), die aus Wasser, Stärke und Sägespänen bestehen.
Pellets können auch als Brennmittel für einen Kaminofen verwendet werden.

Die Vorteile einer Wärmepumpe im Überblick:
 

  • Stabile Heizkosten

  • Unbegrenzte Energiequellen

  • Geringer Stromverbrauch

  • Keine Erzeugung von CO2



Wie funktioniert eine Pelletheizung??
 

Für eine Pelletheizung benötigt man einen Lagerraum, einen Pelletkessel und die Fördertechnik.
Durch eine Art Förderband gelangen die Pellets aus dem Lager in den Kessel. Auf einem Brennerteller werden diese dann entflammt. Die dabei entstandene Energie wie über einen Wärmetauscher an das Heizwasser weitergeleitet.
Mittels Umwälzpumpe gelangt das Heizwasser dann durch ein Rohrsystem und schließlich in die Heizkörper.

Was sind die Vorteile einer Pelletheizung?

  • Umweltfreundlich

  • Staatliche Heizungsförderung

  • Niedrige laufende Kosten